BE Führerschein
in Innsbruck

  • Notwendig wenn die Summe der höchstzulässigen Gesamtmasse von Zugfahrzeug und Anhänger über 4.250 kg liegt
  • Berechtigt zum Ziehen eines Anhängers mit max. 3.500 kg höchstzulässiger Gesamtmasse. Die Summe der höchstzulässigen Gesamtmasse von Zugfahrzeug und Anhänger darf nicht über 7.000 kg betragen
  • Geeignet zum Ziehen von Pferdeanhängern und schweren Wohnwagen
  • Ausbildungskosten 590 €
Keine
versteckten
Kosten

Überblick über den
BE Führerschein

Ablauf der
Ausbildung

Termine für deinen
nächsten Kurs

Deine Vorteile
bei uns

Der BE Führer­schein
im Überblick

Wann benötigst du den BE Führerschein?

Den BE Führerschein benötigst du, wenn du einen schweren Anhänger (mehr als 750 kg höchst zulässige Gesamtmasse) mit dem PKW ziehen möchtest und die maximal zulässige Gesamtmasse des Gespanns (= Zugfahrzeug + Anhänger) mehr als 4.250 kg beträgt.

Beträgt die maximal zulässige Gesamtmasse des Gespanns zwischen 3.500 und 4.250 kg benötigst du entweder den BE Führerschein oder den Code 96 Eintrag beim B-Führerschein.

Zum Ziehen von leichten Anhängern bis zu 750 kg (Gespann hat insgesamt max. 4.250 kg zulässige Gesamtmasse) reicht der Führerschein B aus.

Diese Voraussetzungen musst du erfüllen

Für den BE Führerschein musst du mindestens 18 Jahre alt sein und einen B Führerschein haben. Du kannst ihn direkt im Anschluss an den B Führerschein machen.

Notwendig sind dafür:

  • Eine Ausbildung, bestehend aus drei Theorie-Einheiten und vier Praxiseinheiten mit Auto und Anhänger
  • Eine Prüfung, sowohl mit theoretischem als auch praktischem Teil (der theoretische Teil kann entfallen, wenn du seit mindestens drei Jahren im Besitz eines B und F Führerscheins bist und nachweislich bereits schwere Anhänger gezogen hast)

Das lernst du im BE Führerschein Kurs in Innsbruck

Innerhalb von drei theoretischen und vier praktischen Unterrichtseinheiten lernst du alles, was du zum Fahren mit schweren Anhängern wissen musst:

  • Rechtliche Vorschriften, wie Fahrverbote, erlaubte Höchstgeschwindigkeiten, Personenbeförderung auf Anhängern und Abstellen des Anhängers
  • Richtiges Beladen des Anhängers und Ladungssicherung
  • Besonderes Fahrverhalten, welches du mit Anhänger beachten solltest, wie Beschleunigen und Bremsen, Überholen oder Fahren mit Seitenwind
  • Ausstattung eines Anhängers, von Aufbauten über Bremsanlagen bis hin zu Leuchten und Rückstrahler

Mit diesen Kosten
musst du rechnen

Klasse BE

€ 590


Paketinhalt:

  • 3 Theorieeinheiten
  • 4 Fahrstunden
  • Ablegung der Garantieprüfung
  • Erster Antritt Computerprüfung
  • Erster Antritt praktische Prüfung
  • Erste Wiederholung Computerprüfung (bei bestandener Garantieprüfung)
Extras:
  • Verwaltungskosten: 80 €
  • Lernunterlagen: 45 €
  • Zusätzl. Fahrstunde: 85 €
  • Externe Kosten

Klasse BE erleichterter Zugang

(3 jähriger Besitz der Führerscheine B und F, sowie Erfahrung mit Anhängern)

€ 390


Paketinhalt:

  • 2 Fahrstunden
  • Erster Antritt praktische Prüfung
Extras:
  • Verwaltungskosten: 35 €
  • Zusätzl. Fahrstunde: 85 €
  • Externe Kosten

Klasse BE

590 €

Paketinhalt:
  • 3 Theorieeinheiten
  • Ablegung der Garantieprüfung
  • Erster Antritt Computerprüfung
  • Erster Antritt praktische Prüfung
Extras:
  • Verwaltungskosten: 80 €
  • Lernunterlagen: 45 €
  • Zusätzl. Fahrstunde: 85 €
  • Externe Kosten

Klasse BE erleichterter Zugang

(3 Jahre Führerschein BF + bereits Anhänger gezogen)390 €

Paketinhalt:
  • 2 Fahrstunden
  • Erster Antritt praktische Prüfung
Extras:
  • Verwaltungskosten: 35 €
  • Zusätzl. Fahrstunde: 85 €
  • Externe Kosten

Externe Kosten:

  • Antritt Computerprüfung (Behörde): 5,50 €
  • Antritt praktische Prüfung (Behörde): 60 €
  • Ausstellung des Führerscheins (Behörde): 49,50 €
pferdenanhaenger

So läuft deine Ausbildung

bei uns ab

standort-icon-blau

Schritt 1: Wir beraten dich unverbindlich & kostenlos

Bei Fragen kannst du dich jederzeit an uns wenden. Nutze dafür einfach unser Kontaktformular, schreib uns eine E-Mail an info@tirox.at, ruf uns an, unter +43 512 364540 oder komm persönlich bei uns vorbei.
standort-icon-blau

Schritt 2: Du meldest dich bei uns in der Fahrschule an

Bringe dafür bitte deinen Führerschein und ein EU-konformes Passfoto mit.

Das ärztliche Gutachten kannst du direkt bei uns in der Fahrschule machen.

standort-icon-blau

Schritt 3: Du nimmst am Theorie-Kurs teil und beginnst mit deinen Fahrstunden

In drei Theoriestunden und vier Praxisstunden bereiten wir dich auf das Fahren mit Anhänger vor.
standort-icon-blau

Schritt 4: Du absolvierst die theoretische Computerprüfung und die Fahrprüfung

Die Theorie-Prüfung besteht aus Multiple-Choice-Fragen, von denen mindestens 80% richtig beantwortet werden müssen. Sie kann für Lenker entfallen, die bereits seit drei Jahren im Besitz des Führerscheins F sind und nachweislich schwere Anhänger mit einem PKW oder Traktor gezogen haben.

zielfahne

Schritt 5: Die Klasse „BE“ wird in deinem neuen Führerschein eingetragen

Nach bestandener Prüfung erhältst du innerhalb von etwa zwei Wochen einen Scheckkartenführerschein.

schritte-strasse-Be-fuhrerschein

Unsere nächsten Termine
für den BE Führerschein

Alle 4 Wochen am Dienstag von 18:00 – 20:50 Uhr

uhr-icon-termin
21.12.2021
uhr-icon-termin
25.01.2022
uhr-icon-termin
22.02.2022

Häufige Fragen zum
BE Führerschein

Was ist der Unterschied zwischen Code 96 und BE?

Code 96: Die Gesamtsumme der höchst zulässigen Gesamtmasse (Fahrzeug der Klasse B und Anhänger) beträgt max. 4250 kg. Für den Führerschein Code 96 ist eine Ausbildung, aber keine Prüfung notwendig.

BE Führerschein: Die Gesamtsumme der höchst zulässigen Gesamtmasse (Fahrzeug der Klasse B und Anhänger) darf max. 7000 kg betragen. Für diesen Führerschein ist neben der Ausbildung auch eine Prüfung notwendig.

Kann ich den BE Führerschein gleichzeitig mit dem B-Führerschein machen?

Ja, du kannst die beiden Führerscheine zusammen machen.

Darf ich mit dem BE Führerschein einen Wohnwagen oder einen Pferdeanhänger ziehen?

Ja, du darfst sowohl einen Wohnwagen als auch einen Pferdeanhänger ziehen. Die maximale Gesamtmasse des Gespanns darf allerdings nicht mehr als 7.000 kg betragen.

Haeufige-Fragen-Be-Fuhrerschein